In den vergangenen Tagen gab es in der Welt des Sports zwei unrühmliche Aktionen mit rassistischen Hintergründen. Zum einen brachte Donald Sterling, der Besitzer der Los Angeles Clippers, zum Ausdruck, dass er nicht gerade angetan davon ist, wenn sich Afroamerikaner die Spiele seiner (teils schwarzen) Basketballer live im Staples Center anschauen. (Eine nette Kolumne hierzu gibt es von Frank Buschmann auf n-tv.de nachzulesen, der Sterling zurecht als Idiot bezeichnet.)

Eine andere Geschichte spielte sich beim Auswärtsspiel des Fußballclubs FC Barcelona gegen den FC Villareal ab. Bei einer Ecke wurde der Brasilianer Dani Alves mit einer Banane beworfen. Seine Reaktion darauf: Er hob die Banane auf und aß sie bevor er den Ball in das Zentrum des Strafraums bugsierte. Coole Aktion, die daraufhin unter dem Hashtag #WeAreAllMonkeys im Internet jede Menge Anklang fand und sich nach den Selfies, Planking und Whaling kurzzeitig zu einem (endlich einmal) sinnvollen Internettrend mit gesellschaftspolitischem Hintergrund entwickelte.

So hat mich nicht nur der Aufruf von Sepp Blatter über dessen Twitter-Account positiv berührt, sondern auch die zahlreichen Bananen-Selfies von bekannten Sportlern, Politikern und anderen Menschen wie du und ich. Da die Auswahl an guten Tweets schier endlos zu sein scheint, habe ich eine kleine (Vor-) Auswahl meiner Favoriten getroffen:

1. Joseph Blatter – Präsident der FIFA

 

2. Die beiden Moderatoren-Ollis vom ZDF

 

3. Anthony Ujah, Zweitliga-Fußballer mit erstklassigem Selfie

 

4. Die Kiez-Kicker vom FC St. Pauli

 

5. Twitterati, der Sterling gleich mit in die Tonne haut

 

Auch wenn manche Medien mittlerweile berichten, dass die Wenn-jemand-eine-Banane-auf-mich-wirft-dann-esse-ich-sie-einfach-Aktion bereits längerfristig geplant war, so tut dies der enormen Viralität keinen Abbruch. #WeAreAllMonkeys ist zu einem Hit geworden. Schade nur, dass ich gerade keine Banane zur Hand habe. Aber vielleicht verzeiht man mir dahingehend, dass ich anstatt eines Selfies einen ganzen Artikel über einen tollen Internettrend online gestellt habe.

Kleine Anmerkung: Der Bananenwerfer hat bereits lebenlanges Stadionverbot bekommen und es sieht so aus, als dürfe auch Basketball-Funktionär Donald Sterling so schnell keine Basketball-Halle mehr betreten.

#WeAreAllMonkeys: Der Kampf gegen Rassismus im Social Web

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.