“Where will your friends take you?” – neue Facebook-Spots

Laut eigenem Werbeanzeigenmanager verfügt Facebook aktuell über 28 Millionen Nutzer in Deutschland. Weltweit sollen es gar 1,2 Milliarden Netzwerker sein, welche in regelmäßigen Abständen auf die Plattform zugreifen. Auch wenn diese massiven Zahlen keinen wirklichen Grund geben, weitere Werbemaßnahmen einzuleiten, hat Facebook vor weniger als einer Woche neue Videos zur Kampagne “Where will your friends take you?” im eigenen YouTube-Kanal hochgeladen. Weiterlesen

Magische Vines von Zach King

Bei mashable.com gab es heute einen Beitrag zum Vine-Star Zach King, der mich, wie der Titel “Vine Magician Needs Only 5 Seconds to Melt Your Brain” schon andeutet, schlichtweg umhaute. So verzaubert King die Massen durch seine Vines nicht etwa mit tatsächlichen Zaubertricks, sondern mit zusammengeschnittenen Video-Sequenzen, die wie pure Magie wirken. Weiterlesen

The Fox: Gangnam Style – Part II

Auf dem Weg in den wohlverdienten Urlaub wurde ich vor knapp zwei Wochen von einem alten Studienfreund auf ein Lied namens “The Fox (What Does The Fox Say?)” von Ylvis aufmerksam gemacht. Bis dato hatte ich weder vom Titel noch von der Band etwas gehört, was meinen Reisegefährten durchaus verwunderte. Weiterlesen

Kreativ gekündigt via YouTube

Was digitales Marketing und die Schnelligkeit viraler Kracher betrifft, so sind große Online-Magazine meist die letzten, die davon Wind bekommen. Anders gestern, denn dank stern.de wurde ich auf ein Video aufmerksam, das seit dem 28. September bereits mehr als 11 Millionen Klicks hat. Grund genug für mich auch nach zahlreichen Publikationen anderer Medien meinen eigenen Beitrag zum aktuell wohl erfolgreichsten Viral zu veröffentlichen. Weiterlesen

John Lajoie: Erfolgreich, witzig & ebenso geschmacklos

Der Name John Lajoie ist sicherlich nicht allzu vielen ein Begriff. Die Videos, die der Komiker und Rapper veröffentlicht hat allerdings schon. Denn YouTube machte den lustig schweinischen Kanadier mit veröffentlichten Songs wie “Show me your Genitals” und “I Kill People” zu einem wahren Superstar.

Warum ich über eine Person schreibe, deren Texte alles andere als jugendfrei sind, liegt nicht nur daran, dass die Videos eine außerordentlich hohe Viralität aufweisen. Ich muss gestehen, dass die Hits während meines Studiums vor allem zu später Stunde auf diversen Wohnheim-Partys äußerst beliebt waren. Weiterlesen

“Rock am See”: Die YouTube-Schlager der Bands

Im schönen Konstanz fand gestern bei bestem Festivalwetter, also Nieselregen und jeder Menge Wolken, die Veranstaltung „Rock am See“ statt. Um meinen Hunger nach Gitarren- und Schlagzeugklängen zu stillen, war es für mich also absolute Pflicht, an den circa 120 Kilometer entfernten Bodensee zu fahren, um das Spektakel live mitzuerleben.

Flogging Molly bei Rock am See 2012Natürlich erleichterte mir die Entscheidung auch das diesjährige Aufgebot, denn die Bands Green Day, Social Distortion, Flogging Molly und Angels and Airwaves wollte ich mir auf keinen Fall entgehen lassen. Hinzu kamen noch Kraftklub, Jupiter Jones und Itchy Poopzkid, die zwar nicht ganz oben auf meiner „Must See“-Liste standen, aber dennoch ordentlich gerockt haben. Weiterlesen

Happy Birthday YouTube!

Wenn ich schon nichts über den Geburtstag und die Hochzeit von Mark Zuckerberg schreibe, dann sollte ich doch immerhin dem größten Internet-Videoportal der Welt gratulieren und ein paar Zeilen widmen: “Alles Gute zum Geburtstag YouTube!

Gestern feierte die Plattform mit dem Slogan “Broadcast Yourself” ihren siebten Geburtstag. Mit einem selbst kreierten Video hat YouTube nicht nur sich, sondern auch seinen Fans ein tolles Geschenk gemacht. Die im kalifornischen San Bruno sitzenden Nerds blicken in gut zwei Minuten auf die überaus erfolgreiche Geschichte des noch jungen Unternehmens zurück. Weiterlesen

Orabrush: Populär dank Social Media

Seitdem das Internet existiert, rückt die klassische Werbung immer mehr in den Hintergrund. Zumindest gilt dies für Produkte, bei denen schon vor dem Launch klar ist, dass sie sich nicht wirklich auf dem freien Markt durchsetzen werden. Wer will schließlich massenhaft Geld für Werbekampagnen für ein nicht mal befriedigendes Erzeugnis ausgeben? Weiterlesen