Facebook Freundin mit Niveau gesucht?

VonDaniel Schöberl

Facebook Freundin mit Niveau gesucht?

Ein bisschen verwirrt war ich schon, als ich gestern Abend über eine Anzeige auf Ebay mit dem Titel „3 Monate Facebook Freundin mit Niveau inkl. Kommentare, Likes und mehr…“ gestolpert bin. Fans und Follower zu kaufen steht mittlerweile fast schon an der Tagesordnung, aber diese Art von Zukauf war mir gänzlich neu.

via ebay.de

Als Blickfang war der Eintrag mit zwei Bildern einer äußerst attraktiven Blondine versehen, mit der man sicherlich auch privat sehr gerne um die Häuser ziehen würde. Doch besonders interessant fand ich die eigentliche Beschreibung der Anzeige, die mich fast schon dazu veranlasste, selbst ein Gebot abzugeben:

Hi Jungs,

ich bin eine 24 Jahre alte Studentin und studiere BWL meine Hobbies sind Fitness, Segeln, Kochen. Ich bin 1,71cm groß, blaue Augen, langes blondes Haar, Schlank.

Ich biete euch die Möglichkeit, für 3 Monate mich als eure Partnerin, Freundin, in einer Beziehung bei facebook zu sein.

Ich kommentiere täglich Deinen Status, like Deine Posts, usw… Eine ECHTE REALE Freundschaft eben.
Mit liebevollen Status Updates etc., allerdings NUR virtuell auf Facebook.

Wenn Sie darauf bieten sind Sie mit den Bedingungen einverstanden. Nach Ablauf der Auktion gibts mehr Details zum Ablauf.

Ich bin eine reale Person und kein Fake!!!

Bei Fragen können Sie mich gerne kontaktieren 🙂 🙂 🙂

Ein bisschen verstörend ist es schon, dass man in der Beschreibung abwechselnd geduzt und gesiezt wird. Bei öffentlichen Posts meiner gekauften Freundin auf Zeit könnte dieser Fauxpas fatale Folgen haben. Denn wer will schon dabei enttarnt werden, eine fiktive Beziehung zu führen?

An und für sich ist die Auktion schon sehr kreativ, zumal verzweifelte Männer mit großer Wahrscheinlichkeit ein Gebot abgeben, um entweder ihre Ex-Freundinnen eifersüchtig zu machen oder den „echten“ Freunden innerhalb des Netzwerks zu beweisen, was man selbst doch für ein geiler Hecht ist. An der Grammatik müsste die BWL-Studentin jedoch noch etwas arbeiten, um etwas mehr Glaubwürdigkeit zu vermitteln.

Problematisch wird es außerdem, wenn die Frage nach ersten Beweisfotos mit der neuen Flamme auftaucht. Wer in naher Zukunft also auf eines dieser Angebote zurückgreifen möchte, der sollte darauf achten, dass der Inserent über gute bis sehr gute Kenntnisse in Photoshop verfügt. Besser ist das…

Über den Autor

Daniel Schöberl administrator

1 Kommentar bisher

Ich bin raus! | DanielSchoeberl.comEingestellt am8:44 am - Okt 4, 2012

[…] Artikelnavigation ← Vorherige […]

Schreibe eine Antwort