Das Geheimnis erfolgreicher Videos

VonDaniel Schöberl

Das Geheimnis erfolgreicher Videos

Auf den Social Media Economy Days vor zwei Wochen in München habe ich beim Vortrag von Christian Wilfers zum Thema „Content Seeding: Virale Effekte gezielt unterstützen“ erfahren, dass 91 Prozent aller viralen Kampagnen floppen. Krasse Statistik, oder?

Auf der anderen Seite tragen jedoch vier Prozent der Virals zu 87 Prozent des Markterfolges bei, was den Videos wiederum ein enormes Potenzial bescheinigt. Doch, was haben die erfolgreichen Kampagnen, was die anderen nicht haben? Auf diese Frage möchte ich heute etwas näher eingehen und einige Tipps zum Geheimnis erfolgreicher Videos nennen.

Wie in einem vergangenen Blogeintrag bereits erwähnt, hängt der Erfolg in der Regel von zwei Prinzipien ab, nämlich dem „Seeding“ und der „Stickiness“. Ein Viral muss somit an die richtigen Leute gelangen, um erfolgreich angestoßen zu werden und sollte so klebrig sein, dass es keinen der Zuschauer mehr loslässt und zum Teilen verführt.

Insbesondere in Bezug auf den Content spielen fünf Faktoren eine bedeutende Rolle für den Erfolg oder Nichterfolg einer viralen Kampagne:

  • Interaktionpotenzial und Interesse des Nutzers
  • Entertainmentfaktor
  • ungewöhnliche Idee / verrücktes Konzept
  • Überraschungseffekt
  • klare Botschaft

Ein Video zu kreieren ist oftmals sehr aufwändig, sodass es umso schlimmer für den Produzenten ist, wenn das Projekt den Bach runter geht und es sich nicht schnell genug innerhalb des World Wide Webs verbreitet.

Um ein bisschen nachzuhelfen gibt es einige zusätzliche Möglichkeiten, um das Viral anzustoßen. Natürlich bietet sich dafür hervorragend das Suchmaschinenmarketing an, bspw. mit Hilfe von Google AdWords. Auch Facebook Werbeanzeigen oder YouTube Ads versprechen oftmals einen großen Erfolg. Hohe Kosten sprechen aber gegen die Fokussierung auf SEM für virale Kampagnen.

Sinnvoller ist es daher, auf kostenlose Communities oder Foren zurück zu greifen, die sich mit den Themen auseinander setzen, über das auch das jeweilige Video handelt. Blog-PR ist ebenfalls zu empfehlen, auch wenn dies sicherlich sehr aufwändig ist und die Blogger von Anfragen zur Veröffentlichung meist alles andere als begeistert sind.

Lange Rede, kurzer Sinn. Für mich steht fest, dass sich ein Video von ganz alleine und auf freiwilliger Basis verbreiten sollte. Tut es dies nicht, dann ist es schlicht und einfach nicht gut genug – eben eines dieser besagten floppenden 91 Prozent!

Über den Autor

Daniel Schöberl administrator

26 Kommentare bisher

MichaelEingestellt am4:47 pm - Dez 10, 2011

Hallo Daniel, ich wollte gerade dem Link zum Vortrag von Christian Wilfers folgen. Kann es sein, dass der Link fehlerhaft ist?

    danielschoeberlEingestellt am5:38 pm - Dez 10, 2011

    @Michael: Zum Vortrag selbst gibt es im Netz leider keine weiteren Beiträge bzw. Aufzeichnungen. Deswegen habe ich lediglich auf die Agentur von Christian Wilfers verlinkt.

MichaelEingestellt am4:47 pm - Dez 10, 2011

Hallo Daniel, ich wollte gerade dem Link zum Vortrag von Christian Wilfers folgen. Kann es sein, dass der Link fehlerhaft ist?

    danielschoeberlEingestellt am5:38 pm - Dez 10, 2011

    @Michael: Zum Vortrag selbst gibt es im Netz leider keine weiteren Beiträge bzw. Aufzeichnungen. Deswegen habe ich lediglich auf die Agentur von Christian Wilfers verlinkt.

MichaelEingestellt am5:44 pm - Dez 10, 2011

Sorry, da war ich wohl etwas vorschnell. Hatte nur gesehen, dass ich auf einer Sharing-Plattform gelandet war, aber nicht auf einem konkreten PDF, Foliensatz oder Video. Vielen Dank für die schnelle Antwort.

MichaelEingestellt am5:44 pm - Dez 10, 2011

Sorry, da war ich wohl etwas vorschnell. Hatte nur gesehen, dass ich auf einer Sharing-Plattform gelandet war, aber nicht auf einem konkreten PDF, Foliensatz oder Video. Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Flughafen Dubai: Opfer eines inszenierten Flashmobs | DanielSchoeberl.comEingestellt am11:34 am - Jan 17, 2012

[…] das Projekt bezogenen Recherche auf eine Aktion aufmerksam geworden, die ein Paradebeispiel für eine perfekte virale Kampagne ist. Daher möchte ich Euch diese natürlich nicht […]

Flughafen Dubai: Opfer eines inszenierten Flashmobs | DanielSchoeberl.comEingestellt am11:34 am - Jan 17, 2012

[…] das Projekt bezogenen Recherche auf eine Aktion aufmerksam geworden, die ein Paradebeispiel für eine perfekte virale Kampagne ist. Daher möchte ich Euch diese natürlich nicht […]

Einfach Kind sein: Lego rockt! | DanielSchoeberl.comEingestellt am12:21 pm - Feb 7, 2012

[…] immer bin ich ein Fan dieser Animationen und sehe weiterhin ein großes Potenzial darin, erfolgreiche virale Kampagnen mit Hilfe der kleinen Plastikmännchen zu starten. Doch wie funktioniert das Ganze eigentlich in […]

Einfach Kind sein: Lego rockt! | DanielSchoeberl.comEingestellt am12:21 pm - Feb 7, 2012

[…] immer bin ich ein Fan dieser Animationen und sehe weiterhin ein großes Potenzial darin, erfolgreiche virale Kampagnen mit Hilfe der kleinen Plastikmännchen zu starten. Doch wie funktioniert das Ganze eigentlich in […]

Wahl zur einflussreichsten Social Media Persönlichkeit 2012 | DanielSchoeberl.comEingestellt am10:24 am - Sep 6, 2012

[…] vergangenen Jahr war ich selbst noch bei den Social Economy Days in München als stiller Zuhörer zu Gast und durfte mich über zahlreiche beeindruckende Vorträge freuen. Eher […]

Wahl zur einflussreichsten Social Media Persönlichkeit 2012 | DanielSchoeberl.comEingestellt am10:24 am - Sep 6, 2012

[…] vergangenen Jahr war ich selbst noch bei den Social Economy Days in München als stiller Zuhörer zu Gast und durfte mich über zahlreiche beeindruckende Vorträge freuen. Eher […]

Patrice Wilson produziert gesungene Shitstorms | DanielSchoeberl.comEingestellt am8:50 pm - Nov 23, 2012

[…] knapp einem Jahr hatte ich einen Artikel über das Geheimnis erfolgreicher Videos  veröffentlicht. Ein Patentrezept zum Erreichen eines möglichst hohen viralen Effekts gibt es […]

Patrice Wilson produziert gesungene Shitstorms | DanielSchoeberl.comEingestellt am8:50 pm - Nov 23, 2012

[…] knapp einem Jahr hatte ich einen Artikel über das Geheimnis erfolgreicher Videos  veröffentlicht. Ein Patentrezept zum Erreichen eines möglichst hohen viralen Effekts gibt es […]

10000 Flies: Im Nu zum Chartstürmer | DanielSchoeberl.comEingestellt am8:13 pm - Jan 30, 2013

[…] Kurve meiner Besucheranzahlen nun langsam wieder nach unten geht, so bin ich sehr froh darüber, Teil eines gelungenen viralen Effekts gewesen zu sein. Es motiviert mich nur noch mehr, auch in Zukunft weiterhin fleißig zu […]

10000 Flies: Im Nu zum Chartstürmer | DanielSchoeberl.comEingestellt am8:13 pm - Jan 30, 2013

[…] Kurve meiner Besucheranzahlen nun langsam wieder nach unten geht, so bin ich sehr froh darüber, Teil eines gelungenen viralen Effekts gewesen zu sein. Es motiviert mich nur noch mehr, auch in Zukunft weiterhin fleißig zu […]

Pepsi-Viral mit Jeff Gordon und dem Chevrolet Camaro | DanielSchoeberl.comEingestellt am11:46 am - Mrz 29, 2013

[…] hat ein solches zu produzieren, ist der US-amerikanische Getränkeriese Pepsi. Als Zutaten für die virale Kampagne haben sie sich lediglich an einem Chevrolet Camaro und einem gewissen Jeff Gordon […]

Pepsi-Viral mit Jeff Gordon und dem Chevrolet Camaro | DanielSchoeberl.comEingestellt am11:46 am - Mrz 29, 2013

[…] hat ein solches zu produzieren, ist der US-amerikanische Getränkeriese Pepsi. Als Zutaten für die virale Kampagne haben sie sich lediglich an einem Chevrolet Camaro und einem gewissen Jeff Gordon […]

http://www.infohealthproducts.comEingestellt am8:19 am - Apr 4, 2013

Hello, I enjoy reading through your article post. I like to write a little comment to
support you.

http://www.infohealthproducts.comEingestellt am8:19 am - Apr 4, 2013

Hello, I enjoy reading through your article post. I like to write a little comment to
support you.

Interaktiv: “Let your body drive” | DanielSchoeberl.comEingestellt am6:22 pm - Jan 22, 2014

[…] die Kampagne sämtliche Faktoren für eine erfolgreiche virale Kampagne bestens erfüllt, haben die Franzosen alles richtig gemacht. Ich persönlich würde mir natürlich […]

Interaktiv: “Let your body drive” | DanielSchoeberl.comEingestellt am6:22 pm - Jan 22, 2014

[…] die Kampagne sämtliche Faktoren für eine erfolgreiche virale Kampagne bestens erfüllt, haben die Franzosen alles richtig gemacht. Ich persönlich würde mir natürlich […]

Schreibe eine Antwort