„Catch the Flash“: Nike´s Schnitzeljagd in Wien

VonDaniel Schöberl

„Catch the Flash“: Nike´s Schnitzeljagd in Wien

Die Mitarbeiter der Agentur Jung von Matt haben mal wieder gezeigt, was sie in Sachen Kreativität auf dem Kasten haben. Nutznießer diesmal war der Sportartikelriese Nike, für den die Kampagne „Catch the Flash“ ins Leben gerufen wurde.

Dabei ging es um eine in Wien organisierte Schnitzeljagd, bei der 50 mit der Vapor-Flash-Jacke versehene Läufer per Digitalkamera eingefangen werden mussten. Um eine Übersicht zu bekommen, wo sich welche Nummer während der Aktion befand, konnten die einzelnen Läufer auf einer virtuellen Karte im Internet getrackt werden.

Der Gewinner war schließlich derjenige, der innerhalb einer bestimmten Zeit die meisten Flashrunner per Kamera einfing und abspeicherte. Als Gewinn wurde dem sportlichsten Internetfreak schließlich ein Platinbarren ausgehändigt, womit sich Nike sicherlich nicht lumpen ließ.

Da Bilder mehr als tausend Worte sagen, gibt es hier das Video zur Kampagne.

Als ich das obige Video zum ersten Mal sah, erinnerte mich die Aktion sehr stark an die Kampagne „MINI Getaway Stockholm“ aus dem Jahr 2010.

Nachdem ich kurz recherchierte, um zu erfahren, wer seine Finger bei eben dieser Kampagne im Spiel hatte, tauchte überraschenderweise folgender Name auf: Jung von Matt. Wer hätte das gedacht?

Über den Autor

Daniel Schöberl administrator

2 Kommentare bisher

"Outdo You": Wie Nike Daten sinnvoll aufbereitet – danielschoeberl.comEingestellt am4:46 pm - Jan 9, 2015

[…] Nike hat es definitiv verstanden die Daten seiner Nutzer sinnvoll einzusetzen und seinen Kunden durch das personalisierte Video ebenfalls einen Mehrwert aus den Daten zu bieten. Dass die kurzen Filmchen zugleich ein enormes virales Potenzial aufzeigen, liegt vor allem am französischen Illustrator McBess, der den Comic und dess Protagonisten gestaltet hat und sich damit mitverantwortlich für eine rundum gelungene Kampagne zeigt. […]

"Outdo You": Wie Nike Daten sinnvoll aufbereitetEingestellt am10:40 am - Jun 25, 2017

[…] Nike hat es definitiv verstanden die Daten seiner Nutzer sinnvoll einzusetzen und seinen Kunden durch das personalisierte Video ebenfalls einen Mehrwert aus den gesammelten Daten zu bieten. Dass die kurzen Filmchen zugleich ein enormes virales Potenzial aufzeigen, liegt vor allem am französischen Illustrator McBess, der den Comic und dessen Protagonisten gestaltet hat und sich damit mitverantwortlich für eine rundum gelungene Kampagne zeigt. […]

Schreibe eine Antwort