Sieben auf einen Streich: Jahresrückblick mal anders

VonDaniel Schöberl

Sieben auf einen Streich: Jahresrückblick mal anders

Wie auch schon in den vergangenen Jahren komme ich auch 2013 nicht um einen Jahresrückblick herum. Als Blogger ist es fast schon eine Art Zwang, ein paar Buchstaben über die vergangenen 365 Tage ins World Wide Web zu schmettern.

Doch anders als bei meinen Rückblicken 2012 und 2011 möchte ich diesmal interaktive Grafiken, Bilder und Videos an Stelle von Worten sprechen lassen und Euch den Blogpost nicht etwa mit nur einem Rückblick versüßen, sondern in „Das tapfere Schneiderlein“-Manier gleich mit sieben auf einen Streich.

1. Google Zeitgeist

Wie jedes Jahr enthüllt Google den „Geist der Zeit“ und gibt in einem anschaulichen Video wieder, nach was die Welt 2013 gesucht hat. Auch wenn mir die Zusammenfassungen von 2011 und 2012 persönlich besser gefallen haben und nahezu doppelt so lang waren, ist der Google Zeitgeist auch diesmal wieder der Jahresrückblick schlechthin.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=8hVwx13k1QM&w=560&h=315]

Die deutsche Version ist übrigens ein Novum. Wer es lieber international mag, der wird hier fündig: Google Zeitgeist I Here´s to 2013.

2. The Story of Social Media in 2013

Immense Nutzerzahlen von Facebook, der Börsengang von Twitter und der Sinn und Zweck von sozialen Medien im Allgemeinen werden in der #SocialStory2013 visuell dargestellt. Dabei wird auch deutlich, dass das Potenzial von Social Media noch längst nicht ausgeschöpft ist und in den kommenden Jahren noch einiges auf Facebook & Co. passieren wird.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=JEzoEuiP1-o&w=560&h=315]

3. YouTube Rewind: What Does 2013 Say?

In Sachen Viralität blickt YouTube ebenfalls auf ein ereignisreiches 2013 zurück, indem die Plattform die erfolgreichsten Videos in einem Spot vereint. So dürfen weder die LKW-Werbung mit dem (ehemaligen) Action-Star Jean-Claude van Damme und der Harlem-Shake fehlen, noch der Ylvis-Kracher „The Fox“, der mir auf Grund eines aberwitzigen Karaoke-Abends ganz besonders positiv in Erinnerung geblieben ist und mich noch immer regelmäßig zum Schmunzeln bringt.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=H7jtC8vjXw8&w=560&h=315]

4. Top-Themen auf Facebook

Weniger spektakulär, aber dafür mindestens genauso informativ hat Facebook die Top-Themen des Jahres 2013 veröffentlicht. Hier eine kurze Zusammenfassung, in Anlehnung an den Beitrag von allfacebook.de, auf dem Ihr weitere Statistiken finden könnt.

Top Themen 2013:
1. Papst Franziskus
2. Wahl
3. Königliches Baby

Beliebteste Themen in Deutschland 2013:
1. FC Bayern München
2. Hochwasser
3. Borussia Dortmund

Deutschlands beliebteste Orte 2013 auf Facebook:
1. Reeperbahn (Hamburg)
2. Allianz Arena (München)
3. CentrO Oberhausen (Oberhausen)

Auffällig ist, dass der FC Bayern (und dessen Spielstätte) in diesem Jahr nicht nur die Fußballplätze dieser Welt eingenommen hat, sondern auch einen bedeutenden Platz im Social Web. Diese Tatsache freut mich sowohl aus der Perspektive des Fans, als auch aus der des diplomierten Sportmanagers, da das Thema Social Media im Sportbusiness längst Einzug genommen hat und nicht mehr ignoriert werden kann.

5. Year on Twitter 2013

Ähnlich wie Google bedient sich auch Twitter an den beliebtesten Begriffen des Jahres. Allerdings nicht basierend auf den eingegebenen Suchbegriffen, sondern der Verwendung von Hashtags, die von 230 Millionen Nutzern tagtäglich in mehr als 500 Millionen Tweets deponiert wurden.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=wcUHZb-E8Zs&w=560&h=315]

6. Best of Foursquare 2013

Foursquare hat einen „Best of“-Leitfaden erstellt, der auf den Daten basiert, wo die Internetnutzer im vergangenen Jahr weltweit am häufigsten eingecheckt haben. Dabei hat das standortbezogene Netzwerk nach eigenen Angaben die Schallmauer von weltweit mehr als 4,5 Milliarden Check-Ins und 30 Millionen Tipps geknackt. Die beliebtesten Städte und deren Venues könnt Ihr Euch mit einem Klick auf den folgenden Banner zu Gemüte führen.

The Best of Foursquare 2013

7. Spotify – The 2013 Year in Review

Jede Menge Fakten gibt der Musikstreaming-Dienst Spotify in seinem interaktiven Jahresrückblick zum Besten. So wurden 2013 nicht nur 4.500.000.000 Stunden Musik gestreamt, sondern im gleichen Zeitraum über 1 Milliarde Playlists aus dem Erdboden gestampft. Zu diesen wurden von den inzwischen 24 Millionen Nutzern im Schnitt 20.000 Songs pro Tag hinzugefügt. Durchaus beeindruckende Zahlen, wie ich finde

Die erfolgreichsten Künstler auf Spotify waren unter anderem Rihanna (Most Popular Female), Macklemore (Most Popular Female), Imagine Dragons (Most Popular Band) und Lorde (Most Viral New Artist). Zahlreiche weitere Statistiken könnt Ihr Euch, grafisch übrigens sehr schön aufbereitet, unter https://www.spotify.com/de/2013/# anschauen.

… und noch mehr Jahresrückblicke

Wer nun noch immer nicht genug von diversen Jahresrückblicken aus dem Jahr 2013 hat, der bekommt auf tagesschau.de die volle Dröhnung. So stellt die Online-Präsenz der Nachrichtensendung sämtliche Jahresrückblicke seit 1952 zur Verfügung. Definitiv eine tolle Sache, sofern man über die nötige Zeit verfügt.

Rückblicke der tagesschau seit 1952

Ich für meinen Teil verabschiede mich von einem außerordentlich abwechslungsreichen Jahr und freue mich auf ein spannendes, neues Jahr, das insbesondere im Bereich der Social Media wieder einiges zu bieten haben wird. Euch wünsche ich jedenfalls einen grandiosen Rutsch und ein feuchtfröhliches Feiern. Wir lesen uns dann wieder im kommenden Jahr.

Über den Autor

Daniel Schöberl administrator

1 Kommentar bisher

Tschüss 2014 ! Noch so ein JahresrückblickEingestellt am4:37 pm - Mai 16, 2017

[…] ich mich dem Ende nähere, darf ein Jahresrückblick natürlich nicht fehlen. Die Rede ist vom Google Zeitgeist, auf den ich auch schon in den vergangenen drei Jahren eingegangen bin und ihn stets in den Himmel […]

Schreibe eine Antwort